datenschutzerklärung

Datenschutz hat für uns einen hohen Stellenwert – für Sie sicherlich auch. Mit dieser Datenschutzerklärung geben wir Ihnen bekannt, welche personenbezogenen Daten (im Folgenden auch „Daten“) von uns in Bezug auf unsere Internetpräsenz knowyourstuff.de (im Folgenden „Webseite“ oder „Website“) verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen zustehen. Die Datenschutzerklärung dient auch zur Umsetzung unserer Verpflichtungen aus Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO).

1.Verantwortlicher

Firma: know your stuff GmbH 

Geschäftsführer: Frau Verena Keller, Herr Caspar Flockenhaus 

Anschrift: Wieseneckstraße 26, 90571 Schwaig 

Telefon: 0911/50 480 335 

Fax: 0911 /50 45 55 

E-Mail: hello@knowyourstuff.de

2. Definitionen

Die Datenschutzerklärung verwendet folgende Begriffe im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung: 

  • „personenbezogene Daten“: alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind; 
  • „Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung; 
  • „Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; 
  • „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet; 
  • „Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung; 
  • „Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten; 
  • „Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist; 
  • „grenzüberschreitende Verarbeitung“ entweder 
  • eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten von Niederlassungen eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union in mehr als einem Mitgliedstaat erfolgt, wenn der Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter in mehr als einem Mitgliedstaat niedergelassen ist, oder 
  • eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Tätigkeiten einer einzelnen Niederlassung eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union erfolgt, die jedoch erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen in mehr als einem Mitgliedstaat hat oder haben kann.


3. Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung, Rechtsgrundlagen

3.1 Folgende Kategorien betroffener Personen liegen vor: 

Besucher unserer Webseite (im Folgenden auch „Besucher“ oder „Nutzer“), Gewinnspielteilnehmer. 

3.2 Folgende Arten von Daten werden von uns verarbeitet: 

Kommunikations-, Zugriffs- und Nutzungsdaten bei Besuch der Webseite (besuchte Webseite, Zugriffszeiten, Kontaktanfragen, Newsletteranmeldungen etc.). 

3.3 Die Verarbeitung der Daten erfolgt zu den folgenden Zwecken, und unter Nutzung der nachfolgend genannten Rechtsgrundlagen: 

  • Verarbeitung von Zugriffsdaten: Bei jeder Nutzung unserer Webseite erheben wir die Zugriffsdaten, die der Browser des Nutzers automatisch übermittelt, um unseren Besuchern den Besuch der Website zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Die Zugriffsdaten umfassen insbesondere: IP-Adresse des anfragenden Geräts, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Adresse der aufgerufenen Website und der anfragenden Website, Angaben über den verwendeten Browser und das Betriebssystem, Online-Kennungen (z. B. Gerätekennungen, Session-IDs). Die Daten werden für 14 Tage in einer Protokolldatei gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Erhaltung der Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme stellt ein berechtigtes Interesse dar. 
  • Darstellung, Aufrechterhaltung und Verbesserung unserer Webseite einschließlich aller Funktionen gegenüber Nutzern: dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrung unserer berechtigten Interessen). Es werden Kommunikations- und Nutzungsdaten verarbeitet, eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung (Artikel 6 Abs. lit. c DSGVO). 
  • Verarbeitung von Nutzungsdaten (besuchte Webseite, angesehene Produkte) und Inhalte für Werbezwecke, insbesondere für personalisierte Produkthinweise; die Verarbeitung von Daten zur Nutzungsanalyse erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung nach Artikel 6 Abslit. a DSGVO. 
  • Kontaktanfragen über ein Kontaktformular oder per E-Mail: die Verarbeitung der Daten aus einer Kontaktanfrage und weiterer Korrespondenz sowie der von den Ihnen in diesem Zusammenhang angegebenen Kontaktdaten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde. 
  • Ausführung eines Gewinnspiels: die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung eines Vertrages und Vertragsanbahnung). 

Sofern unserer Verarbeitung weitere Rechtsgrundlagen zugrunde liegen, werden sie unten in den weiteren Ausfürhungen benannt.


4. Empfänger von Daten, Drittländern

Die Weitergabe sowie die Offenlegung von Daten gegenüber Dritten oder sonstigen Empfängern erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Rechtsgrundlagen oder ggf. auf Basis der vom Nutzer gegebenen Einwilligung. Mit allen Empfängern wurden die entsprechenden datenschutzrechtlichen Verträge geschlossen, so dass ein geleichbleibendes Datenschutzniveau garantiert werden kann. Verarbeitungen der Daten in einem Drittland (außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. Europäischer Wirtschaftsraum (EWR)) erfolgen gegebenenfalls ausschließlich gemäß der Artikel 44 bis 50 DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt auf einem Datenschutzniveau, das der DSGVO entspricht, insbesondere auf Grund eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission oder aufgrund besonderer vertraglicher Verpflichtungen (Standardvertragsklauseln). Die Standardvertragsklauseln sind abrufbar unter: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_de.   

 

5. Speicherdauer

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten. Nach § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) und § 147 Absatz 1 der Abgabenordnung (AO) ist jeder Kaufmann insbesondere verpflichtet, Handelsbücher und Aufzeichnungen, Inventare, Eröffnungsbilanzen samt Arbeitsanweisungen, Jahresabschlüsse, sonstigen Organisationsunterlagen sowie Buchungsbelege für zehn Jahre aufzubewahren; für Handels- und Geschäftsbriefe gilt eine Frist von sechs Jahren. 

 

6. Cookies

Um die Darstellung der Inhalte auf unserer Website zu verbessern, verwenden wir Cookies und vergleichbare Technologien zur statistischen Erfassung und Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens anhand von Zugriffsdaten. 

„Cookies“ sind kleine Dateien, die auf Rechnern der Nutzer mit unterschiedlichen Informationen gespeichert werden. Sie dienen zur Feststellung der Identität des Nutzers und seines Geräts sowie zur Sicherung von vom Nutzer während des Aufenthalts gemachten Angaben. Neben temporären Cookies („Session-Cookies“, z.B. Inhalt eines Warenkorbs), die nach Verlassen der Webseite und dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Dauerhafte Cookies (z.B. zum letzten Login, angesehene Webseite) werden hingegen nicht nach Verlassen der Webseite gelöscht. Bei so genannten „Third-Party-Cookies“ stammen die Cookies nicht vom Verantwortlichen, sondern von einem Dritten. 

Um bestimmte Funktionen unserer Webseite anzubieten, ist teilweise die Nutzung von Cookies oder anderen Tracking-Technologien erforderlich, da nur so eine technische Funktionalität hergestellt werden kann. 

Optionale Cookies und vergleichbare Technologien für Marketing- und Analysezwecke setzen wir hingegen nur ein, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung für die Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO über unser Cookie-Banner erteilt haben.  

Wir verwenden auf unserer Website das WordPress-Plugin „Borlabs Cookie“, das ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Zustimmung festzuhalten. Dieses technisch erforderliche Cookie setzen wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Einwilligung zu dokumentieren. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, werden wir Sie bei einem späteren Seitenaufruf erneut um Ihre Einwilligung bitten. 

Ihnen steht jederzeit die Möglichkeit offen, die Cookie-Einstellungen aufzurufen und dort ihre Auswahl zu ändern. In den Einstellungen Ihres Browsers können Sie zudem die Option auswählen, dass Cookies allgemein und bezogen auf bestimmte Seite nicht zugelassen sind. Dort können Sie auch vorhandene Cookies löschen. Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Funktionen unserer Website bei deaktivierten oder entfernten Cookies eingeschränkt sein können. 

 

6.1 Open Street Maps 

Wir binden auf unserer Webseite Landkarten des Dienstes „OpenStreetMap“ ein (https://www.openstreetmap.org), die auf Grundlage der Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL) durch die OpenStreetMap Foundation, St John’s Innovation Center, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, United Kingdom (kurz: OSMF) angeboten werden. Mittels dieses Kartendienstes können wir Ihnen die Standorte der Lieferanten anzeigen, damit Sie die Reise des jeweiligen Produkts nachverfolgen können. Ohne diesen Kartendienst ist es nicht möglich, die Herkunft der Produkte entsprechend darzustellen. Durch das Aufrufen des Kartendienstes werden Nutzungsdaten (z.B. IP-Adresse, Browser, Gerät und verwendetes Betriebssystem) an den Server von OpenStreetMap übermittelt. Außerdem speichert OpenStreetMap hierzu ein sogenanntes Session-Cookie in Ihrem Browser. OpenStreetMap verwendet die Nutzungsdaten ausschließlich zu Zwecken der bestmöglichen Darstellung der Kartenfunktionen und Zwischenspeicherung der gewählten Einstellungen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich auf den Datenschutzseiten von Open Street Mapshttps://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy. 

Rechtsgrundlage für die Nutzung von OpenStreetMap und die Übermittlung von Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. 

 

6.2 Cookies zu Analysezwecken 

Um unsere Website zu verbessern verwenden wir die nachfolgend genannten Cookies und/oder vergleichbare Technologien (z. B. Web-Beacons) zur statistischen Erfassung und Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens anhand von Zugriffsdaten. 

Google Analytics  

Wir nutzen Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zuständiger Dienstanbieter in der EU ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Analytics verwendet ein Cookie, um unsere Website hinsichtlich Ihres Nutzerverhaltens zu analysieren und verbessern zu können.  

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden von Google in unserem Auftrag zu pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Die Daten können an einen Server in in den USA übertragen und dort gespeichert werdenDa wir die IP-Anonymisierung aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.  

Im unseren Auftrag benutzt Google diese Informationen, im Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten und Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Die Nutzung von Google Analytics dient ausschließlich dazu, unsere Website zu optimieren und weiterentwickeln zu können. Mit Google haben wir einen Auftragsverarbeitungsvereinbarung  sowie für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA oder andere Drittländer übertragen werden, Standardvertragsklauseln abgeschlossen 

Rechtgrundlage für die Nutzung von Google Analytics und die Übermittlung von Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung erteilen Sie freiwillig durch Anklicken der entsprechenden Schaltfläche im Cookie-Banner. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers löschen bzw. indem die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.  

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google  

 

7. Hosting

Wir arbeiten zur Aufrechterhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung unserer Leistungen auf Basis von Art. 28 DSGVO mit Hosting-Partnern zusammen, insbesondere in Bezug auf Speicherplatz, Rechenkapazität, Datenbank, Infrastruktur, Wartungsleistungen und ähnliche Dienste. Hierbei kann es zur Verarbeitung von Daten nach Ziffer 2.1 dieser Datenschutzerklärung kommen; insbesondere zur Erhebung von Serverlogfiles (Serverzugriffe). Die Hosting-Partner dürften personenbezogene Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben und gemäß unseren Weisungen verarbeiten. 

Derzeit arbeiten wir mit den folgenden Hosting-Partnern zusammen: 

  • Lobster GmbH, Hindenburgstraße 15, 82343 Pöcking 
  • Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland 

 

8. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Website unseren Newsletter zu abonnieren Für den Versand des Newsletters nutzen wir CleverReach, einen Newsletter-Dienst der CleverReach GmbH & Co. KG, //CRASH Building, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede, Deutschland („CleverReach“). Dies ermöglicht uns, Ihnen den Newsletter zu senden und den Newsletterversand zu verwalten. 

Sie können sich für unseren Newsletter anmelden, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und das Newsletter-Abonnement bestätigen. Sie erhalten dann zunächst eine Benachrichtigungs-E-Mail mit einem Link. Durch Anklicken des Links bestätigen Siedass Sie Inhaber der angegebenen E-Mail und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.    

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, werden die folgenden Daten von uns erhoben, auf den Servern von CleverReach gespeichert 

  • diE-Mail-Adresse,  
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung,  
  • die zur Anmeldung eingesetzte IP-Adresse.  

Die Speicherung dient alleine dem Zweck, Ihnen den Newsletter senden und Ihre Anmeldung nachweisen zu können. Die Daten werden solange gespeichert, bis Sie den Newsletter abbestellen. Mit CleverReach haben wir zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen (Art. 28 DSGVO).  

Rechtgrundlage für die Nutzung von CleverReach und die Übermittlung der Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Nutzen Sie dafür den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder senden Sie eine entsprechende Mitteilung (E-Mail oder Brief) an die oben oder im Impressum angegebenen Kontaktdaten.  

 

9. Rechte der betroffenen Personen

Nach der DSGVO stehen Ihnen in Bezug auf Ihre Daten verschiedene Rechte zu: 

  • Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob Ihre personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden; wenn dies der Fall ist, können Sie Auskunft über diese Daten sowie weitere Informationen und eine Kopie der Daten von uns verlangen, Artikel 15 DSGVO. 
  • Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung von unrichtigen personenbezogenen und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten von uns zu verlangen, Artikel 16 DSGVO. 
  • Sie können von uns verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht (Artikel 17 DSGVO) bzw. in Bezug auf die von uns durchgeführte Verarbeitung eingeschränkt werden (Artikel 18 DSGVO). 
  • Sie haben unter den Voraussetzungen des Artikels 20 DSGVO das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten von uns zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. 
  • Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Artikel 7 Absatz 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 
  • Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird. 
  • Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten. In Bezug auf die Verwendung von Cookies, können Sie Ihre erteilte Einwilligung unter dem unter Ziffer 6 (letzter Absatz) bereitgestellten Link widerrufen. 
  • Sie haben schließlich das Recht sich gemäß Artikel 77 DSGVO bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht ebenfalls bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Die für uns zuständige Datenaufsichtsbehörde ist das: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach, Telefon: +49 (0) 981 53 1300, Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de. 

     

10. Änderungen der Datenschutzerklärung

Gelegentlich aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung, beispielsweise wenn wir unsere Website anpassen oder sich die gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben ändern.